Tag 218 – 225 Von der Kunst geduldig zu sein und manchen Proben ihren Lauf zu lassen

Datum: 04.11.2011 – 11.11.2011 Orte: Brisbane, Australien Unterkunft:  Gaestebett von Jarusch, Johannes, Claire & Ronni Wetter: sonnig

Heute haben wir endlich Nachricht zum Status unserer Motorräder bekommen. Die letzten Tage waren eine Geduldsprobe für uns. Letzte Woche hatten wir die Info bekommen, dass wir die Maschinen voraussichtlich am Dienstag oder Mittwoch abholen könnten. Die Tage vergingen und wir bekamen keine Nachricht….entweder ging niemand ans Telefon, oder der Ansprechpartner war nicht erreichbar, oder die Mails wurden nicht beantwortet usw. Als „Deutscher“ fällt es einem schwer, die Grenze zwischen „australischer Lässigkeit“ und „schlampiger, nicht kundenserviceorientierter Arbeit“ zu ziehen. Gegen 11.30 Uhr haben wir Glen, den Geschäftsführer der Spedition, ans Telefon bekommen.

Aus welchen Gründen auch immer, sind unsere Papiere (Carnet de Passage) in Melbourne gelandet. Diese sollen nun per Express nach Brisbane zum Lagerhaus gesendet werden. Angeblich hat der Zoll die Maschinen schon (mündlich) frei gegeben und die Quarantäne Untersuchung scheint auch bereits erfolgreich abgeschlossen zu sein. Sobald die Carnets in Brisbane sind, bekommen wir den Stempel vom Zoll. Danach folgt noch die technische Inspektion (darum müssen wir uns kümmern) und der Abschluss einer KfZ-Versicherung für Australien. Dann kann es losgehen! Wir hoffen darauf, am kommenden Dienstag alles erledigt zu haben.

Jarusch, Johannes, Ronni und Claire sind weiterhin liebevolle, sich rührend um uns kümmernde Gastgeber. Wir dürfen weiterhin schöne Tage in ihrem Haus verbringen. Unsere Freizeit verbringen wir mit Ausflügen in die Stadt oder ins nahe Umland. Nadine war u.a. im botanischen Garten mit den Vieren. Einen Abend haben wir Wii gespielt, den anderen waren wir beim Inder Essen. Wir laufen durch Shopping-Center oder fahren an die Küste. Das macht Spaß und wir fühlen uns pudelwohl!

Nachdem ich letzten Mittwoch die ultimative „isch-mach-disch-un-ganse-familiä-platt-isch-schwöörs“ Antibiotika geschluckt hatte, war ich mir zwischendurch nicht sicher, ob die Eingeweide gerade mit raus gekommen sind und ich diese gleich per Knopfdruck in der Kanalisation von Brisbane verschiffe. Laut dem Arzt hätte ich mich nach 2-3 Tagen besser fühlen sollen – das Gegenteil war aber der Fall! So blieb ich gerne in der Nähe der Toilette und ließ Nadine mit Kamera bewaffnet losziehen. Nach einem zweiten Arztbesuch wurde eine Blut- & Stuhlprobe gefordert. Die Ergebnisse liegen seit heute vor und am Montag Nachmittag werde ich diese mit dem Arzt besprechen. Inzwischen hat sich mein Darm allerdings beruhigt und ich fühle mich deutlich besser. Anscheinend hat die Wirkung des Antibiotikums bei mir mit Verspätung eingesetzt. Seit 3 Tagen nehme ich auch keine/kaum Milchprodukte zu mir….was bedeuten kann, dass ich eine Laktose-Unverträglichkeit entwickelt hätte. Ein Leben ohne Milch-Eiscreme?! Eigentlich nicht vorstellbar 🙂 Aber es gibt ja inzwischen viele „Ersatzprodukte“. Und eventuell ist ja nun alles wieder gut und ich bald vollständig gesund & munter….auch mit Milch & Co.

Im nächsten Blogeintrag können wir dann hoffentlich wieder Reisebilder mit unseren HONDAs zeigen. Bis dahin alles Gute und den Kölner Freunden & Familie wünschen wir eine tolle Karnevalszeit (11.11.11) !!! Kölle alaaf, Brisbane alaaf, NiniundKatjaonTour alaaf!

K

P1090487P1090663P1090604P1090449P1090456P1090528P1090501P1090516P1090592P1090535P1090563P1090572P1090623P1090634P1090643P1090646P1090659P1090657P1090681P1090675Neu

Advertisements

3 Kommentare zu “Tag 218 – 225 Von der Kunst geduldig zu sein und manchen Proben ihren Lauf zu lassen

  1. Hey ihr beiden,na dann drücken wir Euch die Daumen, dass mit den Mopeds nun endlich alles schnell und gut über die Bühne geht und ihr Australien "erfahren" könnt. Außerdem natürlich weiterhin gute Besserung!Viele Grüße aus Neuseeland – endlich der Tag vor dem Abflug nach Chile (wir können es jetzt schon gar nicht mehr erwarten).Kati & Jens

  2. Coole Bilder! Cologne im Botanischen Garten 🙂 Und da hast du auch schon unser transportables Weihnachtsgeschenk für dich entdeckt…Wie immer: Toller Bericht und super Bilder! Und wegen der Milch… Ich werde dich mit Laktose-freien Eis und weiteren Köstlichkeiten verwöhnen, wenn du wieder da bist!Viel Spaß weiterhin, gute Besserung und Maschinen her.

  3. Hallo, ich bin eine Kollegin von Claudia B. und war vor einiger Zeit in der Umgebung von Brisbane. Sollte das Warten zu lange dauern, folgender Tipp: Fraser Island: Wanderdüne mit Süßwasserseen – karibisch türkis mit weißen Sadstrand. Lohnt sich mit Übernachtung – die sollte man damals aber vorher buchen. Rundflug auf der Insel buchbar. Aber auch black king snake und sonstige wilde Tiere.Weiterhin viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s